Suche
Close this search box.

Folgendes haben wir in den letzten Wochen erlebt: an einem Samstag gegen 23 Uhr schlug eine Person von außen an den geschlossenen Metallrolladen am Fenster des Zimmers meines Sohnes. Der Schlag war sehr laut. Auch Nachbarn hörten das und kamen zu ihren Fenstern. Wir konnten die Täter nicht stellen. Kurz darauf hatte jemand eine Stinkbombe in unseren Briefkasten geworfen. Den Briefkasten musste ich mehrere Tage offen lassen, um ihn zu lüften, da er innen sehr roch. Dies war an einem Tag unter der Woche. Der dritte Vorfall ereigne sich erneut an einem Samstag abend: es war ein lauer Frühlingsabend, wir hatten das Fenster meines Sohnes geöffnet und schauten in seinem Zimmer einen Film. Da flog eine Stinkbombe durchs Fenster auf den Zimmerboden. Mein Sohn konnte den größten Schaden verhindern. Er hat die Stinkbombe schnellstmöglich zurück aus dem Fenster geworfen, so dass sie auf dem Weg nach draußen explodierte und nicht das ganze Zimmer stank. Der vierte Vorfall : zwischen Pfingstsamstag und Pfingstsonntag : am Pfingstsonntag sah ich morgens an unserem Briefkasten etwas am Schlitz raushängen. Es war ein zusammengefaltetes Foto meines Sohnes. Auf diesem Foto waren Bissspuren eines Kiefers. Nun wussten wir, dass es keine fremden sind, die sich blöde Scherze erlauben, sondern, dass es gezielt gegen meinen Sohn geht. Am selben Tag, Pfingstsonntag, abends um 22:20 Uhr, gab es erneut einen Schlag gegen das Metallrollo von außen. Wir bitten Jesus, den Allmächtigen um Hilfe. Dass die Täter gestellt werden und mit dem Stalking aufhören. Ich bitte darum, dass die Eltern dieser möglicherweise Jugendlichen ihren Kindern Grenzen setzen, damit diese Belästigungen bei uns nie mehr vorkommen.

Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen