Suche
Close this search box.

Ich vermute, dass mein Nachbar mit seiner Anhängerkupplung rückwärts in mein Auto hineingefahren ist und einen Sachschaden von ca. 2500€ verursacht hat. Der Kostenanschlag von der Werkstatt beträgt bei einer ca. 2300€, bei einer anderen ca. 2400€. Ich habe ihn auch angesprochen und er hat herumgedruckst und meinte er sei es nicht gewesen, allerdings kann es auch sein, dass er gelogen hat. Trotz Vollkaskoversicherung muss ich bei Reparatur 300€ Selbstbeteiligung zahlen, aber vor allem steigt dann auch die Autoversicherung im monatlichen Betrag. Es wäre wirklich schön, wenn der Verursacher polizeilich ermittelt wird oder sich meldet. Es ist mir wirklich wichtig. Frau, Mutter, einziges Einkommen. Es wäre fair, wenn der Verursacher für den Schaden gerade steht. Er ist geflüchtet und die Polizistin sagt, dass der Schaden so stark ist, dass er das beim reingefahren gemerkt haben muss. Die hintere Stoßstange ist stark eingedrückt worden.

Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen