Suche
Close this search box.

Hallo ihr Lieben,
danke, dass man euch ein Gebetsanliegen senden kann.
Ich muss vl kurz zu mir ein paar Worte sagen. Ich hoffe das ist ok. Ich bin mit 16 zum Glauben gekommen und nach wie vor (jetzt 40) die einzige Christin in der Familie. Dann war ich mit 19 auf einer Jüngerschaftschule bei YWAM. Danach auf einer Bibelschule. Gott war das wichitigste für mich.
Vor einigen Jahren bin ich durch eine totale Katastrophe gegangen und hatte einen langen Weg zurück zu Gott . Ich höre seit etwa zwei Jahren die Predigten von Johannes (Hartl ;)..) am Anfang sogar auch abends, um überhaupt zur Ruhe zu finden und schlafen zu können .

Ich hab seit corona den totalen Tiefpunkt gehabt und ja .. ich denke ihr könnt damit was anfangen , Kämpfe mit Depression und dem Geist des Todes gehabt .
In meiner Familie ist ein starker Geist von Krankheit, Depression, Streit… und vieles mehr. ich habe letztes Jahr noch drei neue Diagnose bekommen (Schlafapnoe, obwohl ich dünn bin, Diabetes und ein Myom)
Konkret brauch ich bitte Hilfe im Gebet um Heilung .. gerne alles. aber diese Myom muss entfernt werden aber dass kann ich organistorisch gar nicht umsetzen.. der Alltag würde für mich dann aus verschiedenen Gründen nicht umsetzbar sein. Bitte helft mir für Gesundheit zu beten.

Seit etwa 4 Monaten kann ich wieder regelmäßig Lobpreis machen.. einfach eine Stunde am Keyboard spielen- singen was ich fühle.. weinen..
Ich möchte endlich Gott wieder erleben. Als ich 16 war, habe ich für die Migräne und das taube Ohr meiner ;Mutter gebetet. – Nichts ist passiert. Auf meine Missioneinsatz auf den Philippienen habe ich vorher groß gesagt „Gott ist mit uns… es wird nichts passierern“… ich habe ganz schlimme Amöbeninfektion bekommen und kam total abgemagert zurück.. Auch da hat Gebet nicht geholfen.
So .. eine kleiner Eindruck ist vl jetzt da.
Ich studiere Berufsbegleitend bei IGW Theologie .. und bin jetzt auch bei der Master Arbeit.

Ich bin Sozialarbeiterin und erlebe seit fast 6 Jahren je nach Vorgesetzten extremes Mobbingphasen – weswegen ich mittlerweile chronische Krankheiten entwickelt habe. Und zur Zeit auch krankgeschrieben bin.
Mein Gebetsanliegen ist aber .. ich weiß nicht warum Gott mir keine anderen Türen aufmacht..( ich habe mich häufig wo anders beworben) es gab Phasen.. da wollte ich nur dort weg.. jetzt will ich nicht nur „weg“ ich will den Ort den Gott für mich hat.
Weiter .. ist mein tiefster Wunsch für Gott zu leben, einen Mann und Kinder zu haben. Ich dachte immer das wäre Gottes Plan für mich.. Für ihn mit meiner eigenen Familie einen Unterschied zu machen. Fakt ist.. ich habe nicht mal einen Partner.

Ich bin weder an einem Ort oder Platz wo ich denke dass meine Berufung oder Salbung dort liegt. Es verzehrt mich sehr – diesen Wunsch aufzugeben und dennoch zu hoffen – dass Gott doch durchbricht ..
Egal wo ich mich bewerbe oder mih ausstrecke.. Gehen Türen zu ..

Ich könnte noch sehr viel dazu sagen- aber ich denke es reicht an dieser Stelle -.
Ich wünsche mir, dass Gott durchbricht- Heilung in Körper Seele und Geist fließen lässt und auch meine Herkunfsfamilie von Zerbrochenheit und Krankheiten befreit. ( sie kennen Jesus noch nicht)

Ich möchte sehen, was er für mich bereit hält, bzw wo er mich haben will.
Es wäre toll wenn ihr mir im Gebet helfen könntet .
Ich habe kein Umfeld – dass diese geistlichen Tiefen nachvollziehen kann..

Danke

Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen